Reinigung, Schädlingsbekämpfung


Reinigung, Schädlingsbekämpfung

Etwa alle 15 bis 20 Jahre sollte eine Orgel gereinigt werden: Staub und Kerzenruß sammeln sich in den Pfeifen und mechanischen Orgelteilen an und beeinträchtigen die Stimmbarkeit bzw. führen zu Funktionsstörungen. Die gründlichste und schonendste Art der Reinigung von Metallpfeifenwerk ist das Waschen in einer milden Seifenlauge. Die Deckel der Gedackten werden auf festen Sitz überprüft und ggf. nachpapiert, Zungenregister werden zur Reinigung zerlegt. Alle Holzteile – Gehäuse, Traktur, Windladen werden abgesaugt und anschließend mit einem feuchten Reinigungsmittel gesäubert. In den vergangenen Jahren nimmt der Schimmelbefall an Orgeln erheblich zu. Wachstum von Schimmel wird begünstigt durch hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperatur, Dunkelheit und stehende Luft: Aufgrund der ständig steigenden Energiekosten sind in den letzten Jahren die Temperaturen in den Kirchen immer weiter abgesenkt worden, sodass es häufig zu einer Unterschreitung des Taupunktes kommt. Wenn die Heizung ausgeschaltet ist, findet außerdem so gut wie keine Luftbewegung mehr in der Kirche und in der Orgel statt. Beim Auftreten von Schimmel in Orgeln gehen wir folgendermaßen vor:

  • Analyse einer Schimmelprobe: Meistens sind es harmlose Hefepilze, aber es gibt auch aggressive Pilze, die sogar eine karzinogene Wirkung haben. Um ganz sicher zu gehen, ist es immer sinnvoll, eine Analyse anfertigen zu lassen
  • Entfernung des Schimmels aus der Orgel: Es gibt am Markt eine ganze Reihe von Schimmelbekämpfungsmitteln in unterschiedlicher Wirkungsweise und Giftigkeit. Welches Mittel verwendet wird, richtet sich nach der Art des Schimmelpilzes. Erfahrungsgemäß müssen, um eine wirksame Schimmelbekämpfung in der Pfeifenorgel durchführen zu können, bei einer Schimmelbehandlung sehr viele Teile auseinandergebaut werden, vor allem wenn auch Trakturteile befallen sind. Dies ist aber unverzichtbar, bevor man eine wirksame Prophylaxe gegen neuen Befall einsetzen kann
  • Vorbeugung gegen erneuten Schimmelbefall mittels unseres patentrechtlich geschützten Luftbewegungs-Systems

Falls auch Sie ein Problem mit Schimmelbefall in Ihrer Pfeifenorgel haben, zögern sie nicht, uns für eine kostenlose Beratung anzusprechen.

Zur Bekämpfung von Anobien („Holzwurm“) arbeiten wir mit anerkannten Fachfirmen zur Schädlingsbekämpfung zusammen – bei entsprechendem Befall Ihrer Orgel sprechen Sie uns bitte an, damit wir vor Ort ein wirkungsvolles Konzept erarbeiten können!