Neubau


Neubau

Joachim Kreienbrink

Joachim Kreienbrink

Jeder Orgelneubau bedeutet eine Herausforderung für den Orgelbauer, heißt es doch das perfekte Instrument für den jeweiligen Raum zu entwerfen, und dabei sowohl jahrhundertealte Traditionen als auch innovative Techniken zu vereinen. Im Orgelbauhandwerk wirken verschiedenste Arbeitsgebiete zusammen: Entwerfen, technisches Zeichnen, Dispositionen erstellen und Mensuren berechnen, Konstruktionsberechnungen, Holz- und Metallverarbeitung.

Wir streben immer den Dialog mit Sachverständigen, Kirchenmusikern und begleitenden Gremien an um die optimale Lösung zu finden. Dies betrifft – Größe und Akustik des Kirchenraumes einbeziehend – das klangliche Konzept der Orgel ebenso wie ein harmonisch in den Raum sich einfügendes Gehäuse, die Gestaltung der Spielanlage bis hin zu einem großzügig gestalteten gut zugänglichen Innenleben eines Instruments. Als sehr hilfreich bei der Entscheidungsfindung seitens unserer Auftraggeber hat sich unsere jahrelange Erfahrung in der Anfertigung von 3D-Fotomontagen erwiesen.

Eine saubere Verarbeitung bester Hölzer und anderer Materialien ist bei unseren Orgelneubauten für uns eine Selbstverständlichkeit.